Giuseppe Gracia – Das Utopia-Prinzip

In einem Beitrag für „Die Welt“ setzt sich Giuseppe Gracia kritisch mit dem utopischen Streben des linken Mainstreams nach der perfekten Welt auseinander. Diese Fixierung lenke den Diskurs zwangsläufig auf Mängel und Fehlentwicklungen, während sie vom Blick auf das „big picture“ ablenke – und damit auf viel Positives – ausblende.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel „Das Utopia-Prinzip“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.